28. Irische Tage – Tillermans Friend

Ein fester Ort für einen Abend der irischen Tage Jena ist die Marktmühle Jena. Dieses Jahr stand Ronald – Tillermans Friend – Born auf der kleinen Bühne und setzte mit seinem Programm mit Schwerpunkt Dylan und andere amerikanische Singer/Songwriter einen kleinen aber durchaus passenden Kontra-Punkt zum irischen Grundthema. Wir wissen ja alle, dass die irischen Tage bei weiten nicht nur irische Musik beinhalten.

Wie immer sind die Auftritte von Tillermans Friend stets mit vielen Hintergrundinformationen und Geschichten rund um die gespielten Stücke gespickt und machen so die Auftritte immer wieder zu etwas besonderem. Man lernt nie aus!

Auch wenn die Bilder vielleicht nicht viel Abwechslung zeigen, die Musik bietet diese jedenfalls!

Ronja Maltzahn live im Fiddlers Green

Ganz spontan gab es am Montag ein auf den ersten Blick ganz unscheinbares Konzert im Irish Pub Fiddlers Green. Ronja Maltzahn wurde angekündigt, Singer-Songwriterin aus Deutschland, zuhause in der weiten Welt.

Die Bühne war dann auch schon vollgestellt mit allerlei Instrumentarium, wo da noch die Musikerin Platz finden sollte… und dann hat Sie sogar noch einen Partner mitgebracht und plötzlich fanden sich zwei auf der viel zu kleinen Bühne. Ein wenig später fand sogar noch eine Dritte Platz auf der Bühne. Mit sehr viel Spielfreude begeisterte Ronja sofort das zum Glück noch zahlreich erschienene Publikum und es entwickelte sich ein toller Abend. Viel aus dem aktuellen Album Beautiful Mess gab es zu hören und noch einige andere Songs, meist auf ihren Reisen und Aufenthalten rund um die Welt entstanden. Ganz großes Kino, definitiv eine sehr richtige Entscheidung das Konzert aufzusuchen. Schon lange nicht mehr so gute Musik entdeckt. Ich hoffe, das es nicht der letzte Auftritt in Jena gewesen sein wird!

Ein paar Fotos nun hier:

26. Irische Tage – Rudi Tuesday im Fiddlers Green

Fast jede Woche gehört die kleine Bühne neben der Bar dem Rudi, da machen natürlich auch die Irischen Tage keine Ausnahme. Im “wunderschön” pink-lila-farbigen Licht gab Rudi eine schöne Auswahl amerikanischen Folk zum Besten und erfüllte auch so manchen Gästewunsch.

Also ich bin ja dafür, dass da mal anderes Licht hinkommt… das pink-lila-farbige geht ja mal so gar nicht.

Traditional Irish & Folk Session Mai 2017

Männertag und Session an einem Tag… na das kann doch nichts werden. Zum Glück hab ich mich da getäuscht und ein paar der üblichen Verdächtigen haben den Weg ins Fiddlers Green zur Session geschafft. Gäste waren auch nicht ganz so viele da, aber dadurch war mal zur Abwechslung genug Platz da, um sich noch halbwegs frei zu bewegen.

Ein gemütlicher Abend wurde das so und die Session wollte mal wieder kein Ende nehmen. Immer wieder wurde ein neues Stück angespielt, ans aufhören wollte keiner denken!

Traditional Irish & Folk Session Juni 2016

War ich letzte Woche noch in Schottland auf einer Session, so ging es gestern im Irish Pub Fiddlers Green gleich weiter. Die vielleicht letzte Session vor der inoffiziellen Sommerpause glänzte aber nochmal mit vielen Musikern und einigen lang nicht mehr gesehenen Gesichtern. Wieder war es einmal sehr abwechslungsreich. Ein Ende wollte die Session auch nicht finden und ging bis spät in die Nacht. Ein toller Abend! Vielleicht findet ja doch noch eine Session im Juli statt.. wer weiß.

»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004