Archiv für die Kategorie ‘Sessions’

Traditional Irish & Folk Session Dezember 2017

Die Traditional Irish & Folk Session Dezember 2017 bot nochmal alles, was eine gute Session ausmacht. Viele Musiker, viel Abwechslung, gute Stimmung und viele Songs. Im gut gefülltem Fiddlers Green musste zwar für die vielen Musiker noch ein wenig umgeräumt werden, aber nachdem auf der Bühne im OG endlich genug Platz für alle war, ging es auch schon los. Zunächst noch instrumental, aber schon bald wurde auch gesungen. Zwar ging das anfangs im Trubel im Pub unter, aber im später wurde es mit abnehmender Gästezahl immer ruhiger. So kamen die vielen Songs auch besser zur Geltung. Ich glaube so viele verschiedene Sprachen in den Songs wie gestern kamen noch nie bei einer Session vor.

Ohne viele weitere Worte zu verlieren (ich bin auch gerade viel zu müde dafür), kann ich nur wieder sagen, dass es eine tolle Session war! Sie hat einen schönen musikalischen Schlusspunkt für 2017 gesetzt! Möge die Session ein gutes Omen für nächsten Jahr werden.

Traditional Irish & Folk Session November 2017

Da ist es schon wieder Monatsende und die Traditional Irish & Folk Session November 2017 stand schon auf dem Plan. Bei gut gefüllten Pub, vielen Weihnachtsmarktflüchtlingen sammelten sich nach und nach die Musiker. Anfangs gab’s wohl den jüngsten Altersschnitt seit Jahren, zumindest die Zukunft der Session ist daher auch gesichert 😉

Ganz unspektakulär verlief dann der Abend, die größte Aufregung war wohl, dass die Bühne etwas umgeräumt war und der Tisch nicht praktisch für die Gläser war und 2 Gläser tanzend vom Tische sprangen. Aber am Ende standen alle Tische wie immer und der Abend nahm gemütlich seinen Lauf!

 

26. Irische Tage – Traditional Irish & Folk Session Oktober 2017

Langsam nähern wir uns dem Finale der 26. Irischen Tage und da auch schon der letzte Donnerstag im Monat ist, gab es wieder eine Traditional Irish & Folk Session im Fiddlers Green. Es begann etwas angespannt, aber im Verlauf des Abends wurde es dann doch so entspannt wie eh und je und setzte den irischen Tagen ein weiteres i-Tüpfelchen hinzu. Dieses Mal gab es viele Songs zu hören und mit zwei Bagpipes wurde es auch immer mal recht laut. Dazu gab es natürlich auch die üblichen bekannten Stücke und so verflog der Abend im nu.

Jetzt gibt es noch 3 (4) Veranstaltungen im Rahmen der irischen Tage, der Endspurt ist somit eröffnet! Los geht’s heute mit Adam Wendler im Pub, bevor es morgen in die Rathausdiele zu The Wishing Well geht. Am Montag ist dann der Pubgeburtstag mit Flaxmill und den Publiners. Dienstags bleibt’s dann intern und die ehemaligen Pubmitarbeiter feiern 25 Jahre Fiddlers Green!

26. Irische Tage – Traditional Irish & Folk Session no. 1

Eigentlich eröffnet die Traditional Irish & Folk Session traditionell die irischen Tage, aber dieses Jahr ist das ein wenig anders. Mal mitten drin in der ersten Woche der irischen Tage. Da hatte ich schon die Befürchtung, dass da dann doch kaum einer kommt, aber ich wurde schnell eines besseren belehrt. Gegen halb 10 waren dann doch einige Musiker da und der Platz auf der Bühne wurde wieder knapp.

Und dann ging es auch los. Trotz lauter Umgebung gab es dann doch auch ein paar Lieder zu hören, je später der Abend wurde und umso weniger Gäste da waren, umso mehr wurden es dann auch. Dazwischen gab es wieder viele Jigs und Reels. Ein Gästepaar hielt es dann auch nicht mehr am Platz und musste das Tanzbein schwingen. Ja, das war definitiv wieder eine schöne Session!

Traditional Irish & Folk Session September 2017

Der Herbst hält langsam Einzug und es wird wieder früher dunkel. Perfekt für einen gemütlichen Pubbesuch. Wenn dann noch der letzte Donnerstag im Monat ist, dann ist ein toller Abend vorprogrammiert im Fiddlers Green. So auch gestern Abend. Gegen halb 10 waren dann langsam einige Musiker da und es wurde in gemütlicher Runde begonnen gemeinsam zu musizieren. Es waren wieder einige neue dabei und so gab es wieder einiges neues zu hören. Soviel wie gestern wurde auch lange nicht mehr zur Session gesungen. Eine Musikerin aus Irland war auch da und brachte einige bekannte und auch selbst geschriebene Songs ein. So verging die Zeit wieder wie im Fluge und es wurde spät. Nach und nach lichtete sich die Runde und der Abend klang langsam aus.

»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004