Archiv für Februar 2011

Salondinner – Weinreise

Im Rahmen der Thüringer Salondinner fand am 26.02.2011 im Scala Jena das Weinreise – Salondinner statt. In der 28. Etage des JenTowers, den Einheimischen auch als Keksrolle bekannt, wurde eine große Dinnertafel unter dem Motto der vier Jahreszeiten gestaltet. Neben einer vorzüglichen 4-gängigen Verköstigung seitens dem wohl besten Restaurants Jenas, dem Scala, wurden verschiedenste Weine zur Probe ausgeschenkt. Ich konnte im Rahmen einer fotografischen Begleitung des Dinners teilhaben und hier nun ein paar Impressionen des Abends:

Und als kleine Zugabe gibt es noch ein 360° Kugelpanorama!

In Extremo Live

Traditional Irish & Folk Session Februar 2011

Letzte Instanz Live

Mittlerweile habe ich aufgehört zu zählen, wie oft ich die Letzte Instanz schon gesehen habe. In den letzten paar Jahren jedenfall sehr oft und meistens war auch die Kamera dabei. Grade in Jena war es eine willkommene Abwechslung, garantierte die Instanz doch immer ein sehr gut ausgeleuchtetes Konzert. Lichttechnisch sind sie mit Abstand schonmal die beste Band in Jena der letzten Jahre. Auch musikalisch haben sie trotz der hohen Auftrittfrequenz eigentlich immer was neues zu Bieten und keine Show hat der anderen geglichen.

Der Abend an sich war auch wieder eine schöne Sache, bei guter Musik konnte ich doch ein paar schöne Bilder machen. Hier könnt ihr das Ergebnis angucken:

Nicht zu vergessen ist die Vorband, die mal wieder Silent Poem war. Zuletzt habe ich diese Gruppe in Einsiedel beim Folklorum gesehen. Ganz neu dabei hatte sie ihre neue CD, die erst seit wenigen Tagen in deren Hände liegt.

Auch von denen gibt es natürlich ein paar Bilder:

»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004