Archiv für November 2008

Bobo In White Wooden House Live

Nachdem Bobo schon im Mai allein in Jena aufgetreten ist, war sie diesmal mit ihrer Band da und trat im Rathaussaal Jena auf. Mit einer knappen halben Stunde Verspätung ging es dann auch los. Da ich die Musik bisher noch nicht gehört hatte war für mich jeder Song neu. Ich sollte es aber nicht bereuen dieses Konzert aufgesucht zu haben. Zum Einen war die Musik wie von Raik angekündigt sehr gut und zur Abwechslung war auch das Licht recht vernünftig eingerichtet! Leider waren leichte Kopfschmerzen (von was auch immer) etwas nervig. Laut Ansagen zwischen den Songs war das Konzert ein Mix aus alten, neuen und noch neueren Songs, manche noch nichteinmal aufgenommen bzw. auf CD erhältlich. Das Konzert selber ging leider viel zu schnell zu Ende, auch zwei Zugaberunden halfen nicht wirklich und so bleibt einem nur Warten übrig, bis denn Bobo nach Jena zurückkehrt. Ich werde dann wieder dabei sein und kann dies auch vielen anderen Empfehlen!

Hier nun ein paar Eindrücke des Konzerts!

Bobo In White Wooden Houses Live Bobo In White Wooden Houses Live Bobo In White Wooden Houses Live Bobo In White Wooden Houses Live Bobo In White Wooden Houses Live Bobo In White Wooden Houses Live Bobo In White Wooden Houses Live Bobo In White Wooden Houses Live
Bobo In White Wooden Houses Live Bobo In White Wooden Houses Live Bobo In White Wooden Houses Live Bobo In White Wooden Houses Live Bobo In White Wooden Houses Live Bobo In White Wooden Houses Live Bobo In White Wooden Houses Live Bobo In White Wooden Houses Live

Traditional Irish & Folk Session 27.11.2008

Ein Donnerstag mit großem Programm. Erst in Weimar im Smugglers Irish Pub bei Mathew James White und dann noch im Fiddler’s Green zur Traditional Irish & Folk Session. In Weimar noch reines zuhören, da die Kamera mal zu Hause blieb war im Fiddler’s die selbige wieder dabei und wie immer sind ein paar Bilder entstanden.

Traditional Irish & Folk Session Traditional Irish & Folk Session Traditional Irish & Folk Session Traditional Irish & Folk Session Traditional Irish & Folk Session Traditional Irish & Folk Session Traditional Irish & Folk Session Traditional Irish & Folk Session
Traditional Irish & Folk Session Traditional Irish & Folk Session Traditional Irish & Folk Session Traditional Irish & Folk Session Traditional Irish & Folk Session Traditional Irish & Folk Session Traditional Irish & Folk Session Traditional Irish & Folk Session

Diesmal mit 1 neuem Gesicht und einem, der erst wenige Male selber dabei war und nicht nur Gast. Und natürlich altbekannte Gesichter die wie immer da sind. Die Gäste die bis zum Ende blieben wurden mit einem sehr schönen Gesang von Antje belohnt. Gegen halb um 3 war dann auch diese Session zu Ende und Paul durfte endlich Feierabend machen 😉

Colorblind Live

Ein halbes Jahr ist es her, das Colorblind zuletzt im Pub gespielt hat. Diesmal hatten sie schon ein paar neue Lieder des neuen Albums im Gepäck.

Diese sind auch sehr gut und schliessen nahtlos an die alten Stücke an. Sehr schön! Ich freue mich schon auf die CD, die nächstes jahr im Februar nach jetzigen Planungen erscheinen soll, zumindest ist in diesem Monat das CD-Releasekonzert geplant. Insgesamt gab es drei Runden mit den alten und neuen Liedern wieder sehr schön vorgetragen. Colorblind, weiterhin einer meiner Lieblingsbands aus der Region! Absoluter Tipp. Also wenn die mal in eurer Nähe auftreten hingehen und geniessen!

Fotografisch war aber das Konzert eine einzige Katastrophe. Das war das besch*** Licht was ich je erleben durfte. Lieber kein Licht als solches Licht. Stark konzentriertes Lich nur auf den Sänger bin ich ja schon gewohnt, aber dass das dann auch noch rot sein muss, macht jedes Motiv kaputt. Scharfe Bilder wirken unscharf, die Rote Farbe wirkt kalt und fahl, Bilder mit der gesamten Band sind unmöglich und man ärgert sich nur. Die wenigen guten hier:

Colorblind Live Colorblind Live Colorblind Live Colorblind Live Colorblind Live
Colorblind Live Colorblind Live Colorblind Live Colorblind Live Colorblind Live

Ich hoffe an der Beleuchtung wird sich demnächst etwas ändern. Denn so macht es keinen Spass.

Mpath “Gravity”-Tour 2008

Mpath, eine internationale Band um Neuseeländer Mathew James White mit dem englischen Produzenten und Musiker Martyn Phillips und dem deutschen Schlagzeuger Phil Renz, spielte ihren Tourabschluss in der Eisenacher Kunstkneipe Schorschl am 16.11.2008.

Da ich schon 3 mal Mathew solo gesehen hatte, wollte ich unbedingt auch mal seine Band live erleben udn da bot sich mit dem Konzert in Eisenach direkt eine Chance die ich mir nicht entgehen lassen konnte. Also ging es gestern nachmittag direkt von zuhause nach Eisenach. Um sieben in Eisenach angekommen, schnell im Kaiserhof eingecheckt, wie vor mir auch schon 1998 Bill Clinton und ab zum Schorschl. Kaum zur Tür reingekommen wird man auch schon von Mathew begrüßt. Er macht nicht nur gute Musik sondern ist auch extrem freundlich.

Ein wenig verspätet spielten sie dann auch los. Man wurde nicht enttäuscht. Die Erwartungen, die man wegen Mathews Soloauftritte in diese Band gesteckt hat wurden vollends erfüllt. Zum einen spielten sie eigene Stücke, aber auch Interpretationen der Stücke von Mathew waren dabei.

Trotz der überdurchschnittlich guten Musik waren nur wenige Gäste anwesend. Man kann denen die nicht da waren nur sagen, sie haben etwas verpasst. Mpath lies sich von den wenigen Gästen nicht abschrecken und gaben ihr bestes in diesem Privatkonzert wie sie es im späteren Verlauf nannten.

Ein paar Eindrücke dieses Auftritts gibt es nun hier zu sehen!

Mpath Live @ Schorschl Mpath Live @ Schorschl Mpath Live @ Schorschl Mpath Live @ Schorschl Mpath Live @ Schorschl Mpath Live @ Schorschl Mpath Live @ Schorschl
Mpath Live @ Schorschl Mpath Live @ Schorschl Mpath Live @ Schorschl Mpath Live @ Schorschl Mpath Live @ Schorschl Mpath Live @ Schorschl Mpath Live @ Schorschl

Wer Mathew James White demnächst hier in der Nähe live erleben will hat dazu in Weimar am 27.11. im Smuggler’s Irish Pub und in Jena am 11.12. im Café Wagner die Gelegenheit. Es wird jedem geraten da unbedingt einmal vorbeizuschauen. Ich werde beide Auftritte besuchen!

Neue Trikots für die Rugby-Damen Jena

Schon letzte Woche war es soweit, die Rugby-Damen bekamen ihre neuen Trikots feierlich vom Sponsor, der HEMA Formenbau + Kunststoffverarbeitung GmbH Jena, überreicht. Zum Einen sollte ich diese Feierlichkeit fotografisch dokumentieren und zum Anderen gleich ein Portrait von jeder Spielerin und ein Mannschaftbild machen. Hier eine kleine Auswahl mit dem Schwerpunkt der Führung durch die Firma und dem Mannschaftbild und den Portraitbildern.

Neue Trikots Neue Trikots Neue Trikots Neue Trikots Neue Trikots Neue Trikots Neue Trikots Neue Trikots

Ich hoffe, das ich nächstes Jahr wieder öfters deren Spiele besuchen kann und nicht wie dieses Jahr sooft an genau diesen Wochenenden zu Hause zu sein. Die Premiere der Trikots auf dem Spielfeld ging auch schon letztes Wochenende von statten und wurde mit 3 Siegen auch gerecht gefeiert!

»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004