Archiv für Dezember 2016

Traditional Irish & Folk Session Dezember 2016

Zum Jahresabschluss gab es im Irish Pub Fiddlers Green nochmal eine richtig gute Traditional Irish & Folk Session. Nach und nach kamen so einige Musiker zusammen und ließen eine richtige gemütliche Stimmung aufkommen. Selbst die nervig rot angepinselte, viel zu helle Lampe über der Sessionrunde konnte die Stimmung nicht trüben. Die Musiker hatten ihren Spaß, die Spielfreude stieg mit jedem Stück und je später der Abend, desto besser wurde die Session. Zurücklehnen und bei einem Guinness, Cider und/oder Whisky der handgemachten Musik lauschen, was will man mehr in einem Irish Pub? Viel zu früh musste ich wieder los, aber auch so war es eine würdige letzte Session für 2016.

Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins Jahr 2017! Wir sehen uns!

Janna – Irische Weihnachten in der Stadtkirche St. Michael Jena

Zu Weihnachten stellt die Band Janna regelmäßig ein weihnachtlich irisches Programm auf die Beine und dieses Jahr machten Sie in der großen Stadtkirche St. Michael stopp. In der gut gefüllten Stadtkirche führte Hanna durch das musikalische Programm recht internationaler Weihnachtslieder, Irland feiert halt durch die großen Auswanderungswellen in der Vergangenheit sehr international.  Janna holte sich auch musikalische Verstärkung auf die Bühne und so standen bis zu 12 großartige Musiker auf der Bühne.

Immer wieder tauchte das Book of Carols, eine Sammlung alter Weihnachtslieder, auf und bildete ein wenig den Angelpunkt des Abends. Ein wahrlich schöner Vorabend des 4. Advents war das!

 

360° Panoramatour Walpersberg

Seit einigen Jahren bin ich im Geschichts- und Forschungsverein Walpersberg e.V. Mitglied, habe da schon bei der Ausgestaltung des sogenannten Stollenmodells im Mittelraum des vereinseigenen Museums ordentlich mit angepackt und nun Anfang dieses Jahres eine Panoramatour durch das Vereinsmuseum und entlang der historischen Führung über dem Walpersberg aufgenommen. Schaut doch einmal vorbei, vielleicht zuerst hier virtuell und dann später einmal in der echten Welt vor Ort!

BandsPrivat e.V. presents: BLOND + Felix Fuchs

Zum letzten BandsPrivat-Konzert 2016 gab es diesmal BLOND aus Chemnitz und Felix Fuchs aus Leipzig zu hören. Schon beim Soundcheck versprach der Abend etwas ganz Abgefahrenes zu werden und das Konzert bestätigte dies dann. Fing der Abend noch recht BandsPrivat-typisch an (wenn man den überhaupt von etwas typisch BandsPrivat sprechen kann…), wurde es dann immer abgefahrener. Felix Fuchs führte das Publikum perfekt zur zweiten Band des Abends, BLOND. BLOND in eine musikalische Schublade zu stecken mag vielleicht ein Versuch wert sein, aber mit dem nächsten Lied spätestens kommen Sie aus einer anderen wieder raus. Extrem abwechslungsreich! Mir hat es sehr gut gefallen. Den Gästen offensichtlich auch. Erst nach zwei Zugaben durfte Band den Rückzug von der Bühne antreten, verdient, verdient! Amüsantes Detail am Rande… Wer hätte vor der Show gedacht, dass gerade die Drei Fragezeichen das verbindende Element der beiden Bands ist? Ich nicht!

An der Stelle aber auch noch ein halbwegs ernstes Wort zum Schluss. BandsPrivat ist ein gemeinnütziger Verein, der nur durch die Mitarbeit ehrenamtlicher Mitglieder existiert und da gibt es momentan so ein paar Schwierigkeiten. Momentan müssen wir meist mit 4-5 Leuten eine solche Veranstaltung stemmen, das ist im Ausnahmefall okay, aber auf Dauer zu viel. Glaubt uns, wir wollen das gerne weiter machen, aber so sind wir gezwungen die Anzahl der Konzerte nächstes Jahr etwas runter zu fahren. Daher: Falls euch das Konzept von BandsPrivat gefällt, ihr ein wenig Zeit übrig habt und auch Teil dieses tollen Vereins sein wollt, kein Problem damit habt, das es auch mal etwas anstrengend werden kann, dann meldet euch doch einfach mal unter mitmachen@bandsprivat.de! Wir würden uns sehr freuen und am Ende haben auch alle etwas davon!

 

 

Julvisor – “Midt i den kalde vinter” – Dreikönigskirche Dresden

Nachdem ich Julvisor das letzte Mal noch unter dem Namen “Strömkarlen & Freunde” im kleinen Staatsschauspielhaus in Dresden gesehen habe, etliche Jahre ins Land gezogen sind, der “Qoutenschwede” Stefan Johansson wieder in seine Heimat zurückgezogen ist, war es vorgestern wieder soweit. Dieses Mal in der Dreikönigskirche mitten in Dresden Neustadt.

Mit passendem Weihnachtsmarkt vor der Tür und winterlichen Temperaturen entführte Julvisor die Gäste in den weihnachtlichen Norden Europas. Neben Weihnachtsliedern aus Skandinavien gab es auch einige ortstypische Geschichten zu hören. Ein richtig schönes Weihnachtsprogramm, noch gibt es auch ein paar Konzerttermine in diesem Jahr. Ein Besuch lohnt sich definitiv! Die Termine finden sich hier: Konzerttermine Julvisor

»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004