Traditional Irish & Folk Session April 2019

Die Zeit plätschert so irgendwie dahin, der Frühling ist mittlerweile auch endlich in voller Pracht da, sogar schon fast vorbei. Der letzte Donnerstag im Monat ist auch schon wieder da.

In genau richtig großer Runde für die kleine Bühne versammeln sich dann nach und nach die Musiker pünktlich eine Stunde zu spät und starten wieder ein schöne Session im Fiddlers Green Jena. Jigs, Reels und Polkas wechseln sich ab, hin und wieder in einem ruhigen Moment im Pub wird ein Lied gesungen. Gerade diese Mischung sorgt für keine Langeweile!

Ich wechsle zwischen den Plätzen, versuche in der Enge doch irgendwie neue Blickwinkel zu finden. Ich stelle wieder fest, hier unten auf der kleinen Bühne gibt es eine weitere Komponente zu beachten. Neben dem prinzipiellen Motiv muss ich nicht mehr nur auf eine “schöne” Instrumentenhaltung, einen nicht unvorteilhaften Gesichtsausdruck und den richtigen Moment des Spiels aller im Motiv “enthaltenen” Musiker achten, nein, auch der große Werbemonitor über der Eingangstür bedarf meine Aufmerksamkeit. Ist die Werbung hell hinterlegt, dann sind die Musiker von einem unschönen Licht bestrahlt. Nur wenn die Werbung recht dunkel ist und kaum Licht gen Musiker abstrahlt, stören keine anderen Lichtfarben beim Fotografieren.

Traditional Irish & Folk Session März 2019

Nachdem ich die letzten beiden Male ausgesetzt habe und mich bewusst gegen das Fotografieren der Session entschieden habe, wurde ich dieses Mal doch wieder schwach und habe doch ein paar Fotos gemacht. Es ging, aber echte Kerzen und oben ist doch irgendwie schöner und auch angenehmer zu fotografieren. Früher war halt manches doch besser 😉

Die Session an sich war aber wieder recht angenehm, ich glaube zum ersten Mal gab es Walisisch im Pub bei einer Session zu hören.

St. Patrick’s Day 2018 – Fiddlers Green Jena

Es gibt zwei Tage im Jahr, an denen es wirklich Freibier im Fiddlers Green Jena gibt. Zum Pubgeburtstag Ende Oktober und zum Nationalfeiertag der Iren. So wurde nun schon zum 26. Mal im Jenaer Irish Pub Fiddlers Green der St. Patrick’s Day gefeiert und in guter alter Tradition gab es neben dem Armdrück-Championat auch wieder ein Auftritt der heimlichen Hausband The Publiners. In einer sehr ausgelassenen feuchtfröhlichen Stimmung frönten die Gäste dem irischen Nationalgetränk Guinness und der irischen Musik!

Viel mehr möchte ich gar nicht darüber schreiben, ein paar Eindrücke des Abends nun hier:

Traditional Irish & Folk Session Juli 2017

Dieses Jahr spielt der Sommer ein wenig verrückt. Das Wetter macht was es will, ein Regenschauer folgt auf den anderen und bei der Session im Irish Pub Fiddlers Green gibt’s kein Sommerloch. Zumindest zweiteres finde ich toll! Wie immer in gemütlicher Runde gab’s wieder eine bunte Mischung traditioneller Musik zu hören, garniert mit einigen neueren Songs aus der Feder von Depeche Mode und Co. Auch der Spaß blieb nicht auf der Strecke und es wurde viel gelacht und gescherzt. Die Zeit verflog so in Rekordzeit und ohne es zu merken wurde es wieder spät!

Hier nun ein wieder ein paar Eindrücke dieser tollen Session! Ich freue mich schon auf die nächste Session am 31.08.2017!

Rugby USV Jena vs. Berliner RC II 15:14

Seit einer halben Ewigkeit habe ich es mal wieder geschafft, beim Rugby dabei zu sein und auch ein paar Fotos zu schießen. Dieses Mal konnte ich dann auch mal mein neues Teleobjektiv testen und sehen, wie es sich bei Sport macht.

Bei bestem Aprilwetter mit Regen, Sonne und Schatten ging es für den USV Jena gegen den Zweitplazierten Berliner Rugby Club II. Nach der Hinrunden-Niederlage wollte es Jena dieses Mal besser machen und spielte aggressiv auf Sieg. Den ersten Versuch legte dann jedoch Berlin. Davon angespornt konterte Jena umgehend mit einem eigenen Versuch. 15 Minuten später erkämpfte sich Jena dann endlich mit dem zweiten erfolgreichen Versuch die Führung.

Direkt nach der Halbzeit konnte dann per Straftritt die Führung soweit ausgebaut werden, dass Berlin auch mit einem erfolgreichen Versuch mit Erhöhung noch weitere Punkte für eine eigene Führung benötigte. Das Spiel wird umkämpfter, die Berliner wollen unbedingt als Sieger vom Platz gehen. 10 Minuten vor Schluss schaffen sie dann auch den Anschluss. Jena sieht den Angriff als beste Verteidigung und versucht Berlin über eine erneute Offensive in der eigenen Hälfte zu halten. Man merkt die schwindenden Kräfte, aber am Ende hat es gereicht und der 1 Punkt-Vorsprung wird über die Zeit gebracht!

»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004