Jenaer Liederfrühling: OLMAR

Nach einer längeren Pause trat OLMAR wieder einmal auf und spielte auf als hätte es die Pause nie gegeben. Zuletzt sah ich die beiden 2009 (!), wie die Zeit nur vergeht. So gut wie nur neue Stücke standen auf dem Programm. Wie schon damals begeistert Maren durch ihre Stimme und Oliver Jahn durch sein Gitarrenspiel. Zurücklehnen und die Musik genießen und wirken lassen. Dem Alltagstrubel entfliehen.

Trotz zweier Zugabenblöcke fand das Konzert viel zu früh ein Ende, ich denke, alle hätten sich auf eine zweite Runde gefreut.

Fotobuch Urlaub 2015 – Zurück auf den Färöer Inseln

Manche Sachen brauchen etwas länger und das Fotobuch von 2015 gehört definitiv dazu. Nun aber nach 1,5 Jahren ist es endlich geschafft und es muss nicht die Schmach erleiden, auch noch vom 2017er Urlaubsfotobuch überholt zu werden.

Im Gegensatz zu meinen anderen beiden Fotourlaubsbüchern habe ich mich fotomäßig mal etwas zurückgelehnt und mein Miturlauber Christian von www.50mm-freunde.de hat viele Bilder beigesteuert.

Doch nun seht es euch einfach an, vielleicht spornt es euch ja doch auch einmal an, die wunderschönen Färöer Inseln zu bereisen!

Gedruckt habe ich das Fotobuch wieder bei www.saal-digital.de. Wie immer richtig schnell und auch ein von mir übersehener Inhaltsfehler im ersten Exemplar, aufgrund der kompletten Automatisierung des Druckvorgangs nicht mehr mögliche Stornierung, wurde – kulanter Weise von Saal – auch durch einen 50% Gutschein auf das nächste “fehlerärmere” Exemplar weniger schmerzhaft.

Falls jemand ein Exemplar erwerben möchte, der möge sich einfach bei mir melden.


Zu den anderen Fotobüchern

Urlaub 2016 – Unterwegs auf Schottlands Inseln

Urlaub 2014 – Unterwegs auf den Färöer Inseln und Island

Janna – Irische Weihnachten in der Stadtkirche St. Michael Jena

Zu Weihnachten stellt die Band Janna regelmäßig ein weihnachtlich irisches Programm auf die Beine und dieses Jahr machten Sie in der großen Stadtkirche St. Michael stopp. In der gut gefüllten Stadtkirche führte Hanna durch das musikalische Programm recht internationaler Weihnachtslieder, Irland feiert halt durch die großen Auswanderungswellen in der Vergangenheit sehr international.  Janna holte sich auch musikalische Verstärkung auf die Bühne und so standen bis zu 12 großartige Musiker auf der Bühne.

Immer wieder tauchte das Book of Carols, eine Sammlung alter Weihnachtslieder, auf und bildete ein wenig den Angelpunkt des Abends. Ein wahrlich schöner Vorabend des 4. Advents war das!

 

25. Irische Tage – Barluath in der Rathausdiele Jena

In der vollen Rathausdiele präsentierten die 25. irischen Tage das kleine Finale mit der schottischen Band Barluath. Die Rathausdiele wurde dank Guinness- und Whiskybar in eine beinahe richtig gemütliche Kneipe verwandelt und Barluath sorgte für die richtige musikalische Umrahmung. Neben Reels und Jigs gab es viele Songs in Scots Gaelic, Scots English und Englisch zu hören. Gaelic ist schon eine wunderschöne Sprache. Das Publikum war auf jedem Fall begeistert.

Folkdestille Jena @ Wasserkraftwerk Ziegenrück

Das Wasserkraftwerksmuseum Ziegenrück feierte den 50. Geburtstag und beschenkte sich selbst mit einem tollen Konzert. Zum Jubiläum lud der Betreiberverein die Folkdestille Jena zum Tanze ein und machte damit auch dem Publikum ein großes Geschenk.  Dieses dankte es mit einem zahlreichen Erscheinen und wurde von einem gewohnt tollen Konzert belohnt. Neben vielen altbekannten “Kracher” gab es auch dieses Mal wieder einige neu(er)e Stücken und viel Abwechslung mit Musik aus aller (Folk-)Welt. Rolo war seiner Zeit immer etwas voraus, kündigte anfangs immer das übernächste Lied an und sorgte mit seinen Ansagen für gute Laune auf und vor der Bühne. Zwischendrin gab es noch ein kleines Experiment des Museums zur Stromübertragung durch die Luft bzw. eines einfachen Zwirns. Nach 2 sehr langen Runden und einer Zugabe nach der anderen ging das Konzert mit viel Beifall spät zu Ende und der Abend fand einen seehr gemütlichen Ausklang.

»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004