Archiv für die Kategorie ‘Allgemein’

Fotobuch Urlaub 2015 – Zurück auf den Färöer Inseln

Manche Sachen brauchen etwas länger und das Fotobuch von 2015 gehört definitiv dazu. Nun aber nach 1,5 Jahren ist es endlich geschafft und es muss nicht die Schmach erleiden, auch noch vom 2017er Urlaubsfotobuch überholt zu werden.

Im Gegensatz zu meinen anderen beiden Fotourlaubsbüchern habe ich mich fotomäßig mal etwas zurückgelehnt und mein Miturlauber Christian von www.50mm-freunde.de hat viele Bilder beigesteuert.

Doch nun seht es euch einfach an, vielleicht spornt es euch ja doch auch einmal an, die wunderschönen Färöer Inseln zu bereisen!

Gedruckt habe ich das Fotobuch wieder bei www.saal-digital.de. Wie immer richtig schnell und auch ein von mir übersehener Inhaltsfehler im ersten Exemplar, aufgrund der kompletten Automatisierung des Druckvorgangs nicht mehr mögliche Stornierung, wurde – kulanter Weise von Saal – auch durch einen 50% Gutschein auf das nächste “fehlerärmere” Exemplar weniger schmerzhaft.

Falls jemand ein Exemplar erwerben möchte, der möge sich einfach bei mir melden.


Zu den anderen Fotobüchern

Urlaub 2016 – Unterwegs auf Schottlands Inseln

Urlaub 2014 – Unterwegs auf den Färöer Inseln und Island

St. Patrick’s Day 2016

St. Patrick’s Day 2016 im Irish Pub Fiddlers Green. In Jenas irischsten Ort wurde natürlich der Nationalfeiertag der Iren ausgiebig gefeiert. Dank dem 24. Mal mittlerweile mit sehr entspannten 24 Minuten Freibier. Sportlicher Höhepunkt des Abends war dann natürlich das traditionelle Armdrücken um eine Flasche irischen Whiskys. Feuchtfröhlich war der Pub mit feierlaunigen Gästen proppenvoll und die Stimmung wieder sehr ausgelassen. Für die musikalische Umrahmung sorgten mal wieder die Publiners!

Jedes Jahr wieder sag ich mir, das ist auch der Tag, an dem ich mal keine Bilder mache und nun ja, am Ende mache ich doch welche. Dafür ist es aber auch definitiv der einzige Tag im Jahr, an dem ich im Pub einen Blitz benutze. Immerhin das 😉 Da es morgen dann schon zum Whiskyfestival 2016 nach Altkötzschenbroda geht, gibt’s die Schnappschüsse grob aussortiert dann auch schon jetzt!

Bandsprivat e.V. Sommerfest 2015

Nach dem Glashaus im Vorjahr war dieses Jahr der Biergarten am Rosenkeller die Partylocation. Bei bestem Sommerwetter lud Bandsprivat 3 Bands nach Jena ein: Faroul, Radio Los Santos und Verena Wi.

Ein schöner kurzweiliger Abend, der zwar ein wenig Zeit benötigte bis er so richtig los ging, dafür aber hat sich dann das entspannte Warten gelohnt!

 

Extrablatt! Monkeybus-Project by El Bocho

Bei den letzten Urlauben und Städtetripps habe ich etwas immer wieder feststellen müssen: Städte zu fotografieren ist nicht mein Ding. Meist habe ich da dann bei Streifzügen durch die Stadt nach bunten Farbklecksen im meist oft betongrauen Umfeld gesucht. StreetArt bildeten oft diese bunten Auflockerungen im Stadtbild. Im Nachhinein habe ich dann auch meist nur Bilder von solchen Motiven gemacht und von der eigentlichen Stadt wenige bis keine Bilder auf der Speicherkarte.

Ein Künstler, den ich bei solch einem Städtetripp entdeckt habe, ist El Bocho in Hamburg gewesen. El Bocho hat momentan mehrere Motivserien im “Portfolio”. Die Streetgöre Little Lucy mit ihrer Aversion gegen Katzen, die Citizien-Serie mit im Aquarellstil gehaltenen Frauenbildern, Tina Berlina mit ihren Touristentipps, die Überwachungskameras Kalle und Bernd und einige andere Serien. Jede für sich gut durchdacht, grandios visuell umgesetzt und an den richtigen Stellen im Stadtbild platziert. Mir persönlich gefällt die Citizien-Serie am besten und so hoffe ich immer wieder, wenn ich mal in Berlin oder Hamburg bin, dass ich dort neue Exemplare entdecke.

Ein paar der Werke von El Bocho, die ich bereits entdeckt und festhalten konnte, gibt es nun hier zu sehen:

El Bocho hat seine Basis aber in Berlin und begibt sich immer mal wieder auf Städtetripps deutschland- und sogar weltweit. Dafür braucht es natürlich ein Gefährt und da so was nicht von einem Baum fällt, hat er eine Crowdfounding-Kampagne gestartet: Das Monkeybus-Project. Für mehr oder weniger Geld kann man sich ein Stück Kunst von El Bocho in die eigene vier Wände holen und dabei am Ende das Projekt unterstützen und für mehr bunte Flecken in den grauen Städten sorgen. In meinen Augen ist El Bocho der deutsche Banksy. Ich selbst habe schon ein wenig in den verschiedenen Angeboten gestöbert und zugeschlagen, aber es ist immer noch eine große Lücke bis zum Finanzierungsziel! Also guckt es euch mal an und helft dabei, neue Farbinseln in grauen Städten entstehen zu lassen! Das Geld wird wie bei allen Crowdfounding-Kampagnen nur dann eingezogen, wenn das Projekt erfolgreich finanziert ist, aber auch nur dann bekommt man auch die ausgesuchten Kunstwerke!

Hier geht’s zu dem Startnext-Projekt: https://www.startnext.com/monkeybus-project/ Dort findet ihr auch noch mehr Details zu dem Projekt! Also fleißig unterstützen!

Folkdestille Jena – Flyer 2014

Vor 2 Wochen wurde ich Gunnar angefragt, ob ich nicht den Folkdestille-Flyer um die neuen Konzerttermine erweitern kann. Da die Vorlage die es gab jedoch nicht dazu geeignet war, habe ich kurzerhand den Flyer nach Vorlage des alten Flyers von Olaf Poser neu gebaut, dank meines großen Fundus an Bildern der Folkdestille Mitglieder auch ein paar neuere Bilder verarbeitet und vor allem auch die aktuelle Besetzung als Grundlage genommen. So ist nun jeder aus der Destille auch auf dem Flyer vertreten.

Flyer Folkdestille Jena 2014 vorn

Flyer Folkdestille Jena 2014 Hinten

Das wichtigste sind jedoch die Termine… am 18.05.2014 bereits um 16 Uhr heißt es erstmalig die Folkdestille Jena in voller Besetzung ohne Strom zu hören. Das wird etwas ganz besonderes werden! Ein zweiter Termin ist dann am 30. Oktober im Rahmen der 23. Irischen Tage in Jena, voraussichtlich im Angergymnasium.

»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004