Traditional Irish & Folk Session März 2019

Nachdem ich die letzten beiden Male ausgesetzt habe und mich bewusst gegen das Fotografieren der Session entschieden habe, wurde ich dieses Mal doch wieder schwach und habe doch ein paar Fotos gemacht. Es ging, aber echte Kerzen und oben ist doch irgendwie schöner und auch angenehmer zu fotografieren. Früher war halt manches doch besser 😉

Die Session an sich war aber wieder recht angenehm, ich glaube zum ersten Mal gab es Walisisch im Pub bei einer Session zu hören.

  1. Raik

    “Früher war alles besser” – ein Spruch der ewig Gestrigen….Es läuft nicht alles glatt im Leben und besondere Ereignisse erfordern besondere Handlungen. Es wurde in Vergangenheit schon viel zum Thema Session gesagt und geschrieben. Nochmals kurz dazu: wir sind Mieter in diesem Haus und somit verpflichtet, uns an den Mietvertrag zu halten. Dieser untersagt jegliche Live-Music im OG! Das dieser Fakt von unserer Seite so lange ignoriert werden konnte ist ein Wunder, über das wir alle glücklich sein durften! Nun finden die Sessions im EG statt und erfreuen sich seit dem 4. Umzug (seit 1992) großer Beliebtheit. Wer auch immer fleißig verbreitet, dass im Irish Pub Jena keine Sessions mehr stattfinden, ist nicht unbedingt ein Freund unseres Lokals….Wir haben (dank Gunnar) vor über einem viertel Jahrhundert diese kleine – typisch Irische “Institution” – mit immer wiederkehrenden Rückschlägen aber viel Durchhaltevermögen in Jena ins Leben gerufen. Andere heutzutage “setzen sich ins gemachte Nest” (“Trittbrettfgahrer”) – in solchen Fällen hat das meineserachtens auch was mit fehlender Loyalität zu tun. Das nur nebenbei…
    Zum anderen Kritikpunkt: abgesehen davon, dass es immer wieder Leute gibt, die es nicht lassen können an Kerzen rumzuspielen und zum Feierabend Tische, der Fußboden und selbst Stühle aussehen, als ob wir ein “Wachsstudio” betreiben, kam es nicht nur einmal zu Tischbränden im Pub. Nicht auszudenken, wenn wir diese nicht rechtzeitig entdeckt hätten !!!! Über dem Lokal befinden sich noch drei Wohnungen! Der Ärger und das bestehende Brandrisiko machten es leider erforderlich, auch hier zu handeln! Übrigens haben wir nun einen kompletten “Nichtraucherpub”! Die “dicke Luft” im OG wurde oft auch berechtigter Weise von Musikern beanstandet. Laßt uns doch gemeinsam nicht von solchen Kleinigkeiten abhalten, gemeinsam Spaß zu haben! Letztendlich geht es darum, dass niemand DURST leidet……Euer raik

Kommentar hinzufügen

*
Bitte übertragen sie den Code.
Anti-Spam Image

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag


»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004