Land Über im Haus der Pioniere Gera

Im letzten Jahr war Benni und Karl ganz begeistert von dem Haus der Pioniere in Gera und beschlossen gleich nach dem Konzert damals, dass sie ein weiteres im Haus der Pioniere machen werden und vereinbarten schon grob einen Termin. Letzten Endes war es dann vorgestern soweit. Land Über schlug nach zwei Konzerten in der Schweiz und in Österreich wieder in Gera auf.

Das Publikum war diesmal leider nicht ganz so zahlreich erschienen wie beim letzten Mal, aber gemütlich war es auch so. Kurz nach 8 betraten die beiden die Bühne und nahmen uns mit auf eine Reise durch die eigene Fantasie. Die Augen schliessen und sich zurücklehnen war das Credo des Abends. Neben den altbekannten Stücken kam auch wieder erstes neues Material zur Darbietung und lässt nun viel von der für dieses Jahr endlich angekündigten zweiten CD erwarten.

Ein paar Bilder gibt es natürlich auch wieder zu sehen:

Land Über im Haus der Pioniere

“Das weiße Buch des Jadefalken” – Lesetour

Nachdem der Vorabend bei dem Rammstein-Konzert in Dresden eher lauterer Natur war, stand gestern eine Lesung auf dem Plan. Holly Loose und Land Über luden ein zur “Das weiße Buch des Jadefalken” – Lesetour. Holly las aus seinem eigenem Buch, in dem er die Beziehung zwischen zwei Menschen christlichen und muslimischen Glaubens aus Sicht der Frau erzählte, Benni und Karl begleiteten ihn musikalisch.

Neben Auszügen aus dem Buch gab es an passenden Stellen neu interpretierte Stücke der Letzten Instanz. Im ganzen ein sehr schöner ruhiger Abend, entspannend und sehr interessant. Der Ausflug nach Gera hat sich auf jedem Fall gelohnt und am Ende habe ich mir auch ein Exemplar des weißen Buchs gekauft.

Trotz anfangs fürchterlichen Lichts konnte ich ein paar Bilder machen udn bin für die Umstände eigentlich doch zufrieden. Riesenprints könnens nicht werden, aber als Erinnerung taugts alle mal 🙂

»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004