Fotorama24.de » Blog Archive Schottlandurlaub 2017 - Teil 1: Arran - Fotorama24.de

Schottlandurlaub 2017 – Teil 1: Arran

Endlich habe ich es mal geschafft (bzw. meinen faulen inneren Schweinehund überwunden) und die fertigen Bilder vom Schottlandurlaub für ein paar kleinere Beiträge hier zu gruppieren.

Den ersten Teil macht da dann auch die erste Station meines vorjährigen Schottlandurlaubs: Die Insel Arran im Westen Schottlands. In 3 Tagen erkundigte ich die Insel, die als Miniatur-Schottland gilt, ausgiebig. Trotz recht wechselhaften Wetters gab es auch richtig schöne Momente. So schien beim Besuch des Machrie Moor die Sonne. Dieser Ort ist das archäologische Zentrum Arrans und versammelt einige beeindruckende Standing Stones, Steinkreise und Hügelgräber an einem Ort.

Erstmals habe ich neben Fotos auch ein paar Tonschnippsel aufgenommen. Hier eine Aufnahme der Geräuschkulisse auf dem Weg zur Kings Cave an der Westküste von Arran.

Ein Besuch auf Arran darf natürlich auch nicht die Arran Distillery missen und so gab es auch da einen Zwischenstopp samt Tour.

Jedenfalls lohnt sich ein Zwischenstopp auf Arran in jedem Fall, ein schöner Einstieg in den Schottlandurlaub war das definitiv!

Mehr dazu findet ihr in dem Fotobuch zu dem Urlaub, also hier:
Fotobuch: Unterwegs in Schottlands wildem Westen


Schottlandurlaub 2017 – Teil 1: Arran

Schottlandurlaub 2017 – Teil 2: Islay

Schottlandurlaub 2017 – Teil 3: Südliche Äußere Hebriden

Schottlandurlaub 2017 – Teil 4: Nördliche Äußere Hebriden

Schottlandurlaub 2017 – Teil 5: Skye & Glasgow

Fotobuch: Unterwegs in Schottlands wildem Westen

Kommentar hinzufügen

*
Bitte übertragen sie den Code.
Anti-Spam Image

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag


»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004