Impressions of Beelitz-Heilstätten

Es war mal wieder soweit. Ein kleiner Fotoclubausflug zu den Beelitzer Heilstätten stand auf dem Plan. Früh um halb 7, also eigentlich nachts, ging es gen Beelitz los. In Beelitz dann angekommen nach kurzem Sammeln wurde auch schon das Gelände wiedermal erkundet. Erstes Ziel wie so oft die Chirugie. Da dann die erste Enttäuschung. Der Randalismus wird immer schlimmer. Nun haben irgendwelche dummen Idioten angefangen in den OP-Säalen die Fliessen abzukloppen. Da fragt man sich echt was das für Deppen sind. Jedenfalls sind immer weniger gute Motive zu finden. Aber da ich mich selbst an dem Tag auch gezwungen habe nur mit einem 35mm Festbrennweitenobjektiv zu arbeiten, konzentrierte ich mich eh auf andere Motive als Übersichtsbilder. Mir haben es mal wieder die Graffitis angetan und so wurde Raum für Raum nach solchen abgesucht.

Die Besten sind nun hier in stark kontrastierter Form zu sehen. Dazu noch zwei weitere normale Impressionen des Verfalls und der morbiden Nutzung.

Impressions of Beelitz Impressions of Beelitz Impressions of Beelitz Impressions of Beelitz Impressions of Beelitz Impressions of Beelitz Impressions of Beelitz
Impressions of Beelitz Impressions of Beelitz Impressions of Beelitz Impressions of Beelitz Impressions of Beelitz Impressions of Beelitz Impressions of Beelitz

Kommentar hinzufügen

*
Bitte übertragen sie den Code.
Anti-Spam Image

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag


»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004