FUCK AUDIOLITH: Egotronic, Frittenbude and Bondage Fairies

Vor über einem Jahr war Egotronic schon einmal im Rosenkeller und gab eins der besten Konzerte, die ich dort erleben konnte. Das Publikum ist derart abgegangen, wie ich es dort noch nicht gesehen habe. Gestern dann standen sie wieder im Rosenkeller. Diesmal mit Unterstützung von Bondage Fairies und Frittenbude.

Das Konzert war schnell ausverkauft und der Keller dementsprechend auch voll gefüllt. Die Stimmung war schon wegen des Männertags sehr ausgelassen und mit den ersten Tönen von Frittenbude ist das Publikum abgegangen. Frittenbude peitschte immer weiter das Publikum auf, eine um die andere Welle Publikum schwappte nach vorn zur und teils auf die Bühne.

Nach ein paar Zugaben war dann endlich Egotronic dran und durfte die kochende Menge noch weiter aufheizen. Das Publikum legte nochmals einen Gang hoch und ging komplett ab. Wie letztes Jahr gab es wieder mehrere teils spontane Zugaben und auch ein Gast wurde auf die Bühne gebeten. Ash, Frontmann von Captain Capa, der letztjährigen Vorband, wurde zu einem “Duett” gebeten.

Das Publikum war nach dem Konzert sichtlich erschöpft, alle hatten alles gegeben und verliessen sehr zufrieden den Rosenkeller.

Lichttechnisch war es mal wieder typisch für die Rose… dunkel und sehr sehr rotlastig. Aber nuja. Damit muss man leben. Die Ergebnisse nun hier:

FUCK AUDIOLITH: Egotronic, Frittenbude and Bondage Fairies FUCK AUDIOLITH: Egotronic, Frittenbude and Bondage Fairies FUCK AUDIOLITH: Egotronic, Frittenbude and Bondage Fairies FUCK AUDIOLITH: Egotronic, Frittenbude and Bondage Fairies FUCK AUDIOLITH: Egotronic, Frittenbude and Bondage Fairies FUCK AUDIOLITH: Egotronic, Frittenbude and Bondage Fairies FUCK AUDIOLITH: Egotronic, Frittenbude and Bondage Fairies FUCK AUDIOLITH: Egotronic, Frittenbude and Bondage Fairies
FUCK AUDIOLITH: Egotronic, Frittenbude and Bondage Fairies FUCK AUDIOLITH: Egotronic, Frittenbude and Bondage Fairies FUCK AUDIOLITH: Egotronic, Frittenbude and Bondage Fairies FUCK AUDIOLITH: Egotronic, Frittenbude and Bondage Fairies FUCK AUDIOLITH: Egotronic, Frittenbude and Bondage Fairies FUCK AUDIOLITH: Egotronic, Frittenbude and Bondage Fairies FUCK AUDIOLITH: Egotronic, Frittenbude and Bondage Fairies FUCK AUDIOLITH: Egotronic, Frittenbude and Bondage Fairies
FUCK AUDIOLITH: Egotronic, Frittenbude and Bondage Fairies FUCK AUDIOLITH: Egotronic, Frittenbude and Bondage Fairies FUCK AUDIOLITH: Egotronic, Frittenbude and Bondage Fairies FUCK AUDIOLITH: Egotronic, Frittenbude and Bondage Fairies FUCK AUDIOLITH: Egotronic, Frittenbude and Bondage Fairies FUCK AUDIOLITH: Egotronic, Frittenbude and Bondage Fairies FUCK AUDIOLITH: Egotronic, Frittenbude and Bondage Fairies FUCK AUDIOLITH: Egotronic, Frittenbude and Bondage Fairies

Kommentar hinzufügen

*
Bitte übertragen sie den Code.
Anti-Spam Image

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag


»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004