LuLu & Doc – Kulturkirche Löbstedt

Zunächst einmal etwas in eigener Sache: Heute vor genau 10 Jahren hat die Seite hier die Welt erblickt… Ich gönne mir dann gleich mal einen Whisky hierauf. Aber nun zurück zum eigentlichen Thema…

Nachdem ja im Dezember der Auftritt von LuLu & Doc im Rahmen des FolkClubs nicht geklappt hat, fand nun heute das Nachholen statt. In der Kulturkirche Löbstedt präsentierte Lisa-Lou und Tim “DocFritz” Liebert ein nennen wir es duales Programm. Steuerte Lisa-Lou eine Auswahl meist schottischer Stücke zu, blieb DocFritz bei deutschen Liedgut. Diese Abwechslung harmonierte sehr gut und bot eine extreme Vielfalt. Mal wurde in Englisch gesungen, mal in Gälisch, mal in Deutsch, mal in Französisch. Für jeden war etwas dabei, wobei glaube ich niemand sagen kann, dass ein einzelnes Stück nicht gefallen hätte!

Weiter geht es dann am 24. Juni mit Tim Liebert und seinem “Liederabend” in der Kulturkirche Löbstedt. Da heißt es dann nicht Frontalbespaßung, sondern aktives Mitsingen ist erwünscht!

CD Release Paulines Choice Kulturkirche Löbstedt

Zum Release der neuen EP “A Night in Stromness” hat Paulines Choice in die Kulturkirche Jena geladen. Das Trio um Pauline Pfeiffer präsentierte eine bunte Auswahl aus der schottischen Inselwelt und der neuen EP. Die volle Kirche war begeistert und lies sich auf die Rundreise durch Schottlands Inselwelt mitnehmen. Neben Stücken aus der Region und von Musikern der Inseln gab es auch einige selbst komponierte Stücke zu hören. Stets konnte man sich zurücklehnen und im Geiste durch weite Landschaften spazieren. Ein gelungenes CD-Release-Konzert war es auf jeden Fall!

»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004