CD-Release mit Rudi Tuesday Band & Rüdiger Mund

Rudi war im letzten Jahr sehr fleißig und hat zwei schon seit längerer Zeit geplante CDs endlich fertig stellen können. Solo veröffentlichte er sein erstes deutsches Album “Kommen und Gehen oder das Ende ist was für Anfänger” und mit seiner Band Rudi Tuesday Band veröffentlichte er die CD “Tales from somewhere down the road“. Das musste natürlich groß gefeiert werden und so lud Rüdiger Mund zum großen Record-Release-Konzert im Jenaer F-Haus. Man feiert natürlich nicht allein und so lud er noch viele befreundete Musiker und die Old Time Memory Jazz Band aus Jena ein. Das Programm war dann auch sehr gelungen, es eröffnete die Old Time Memory Jazz Band den Abend und wärmte die Gäste für den ersten Teil des CD-Release auf. Die Rudi Tuesday Band präsentierte als erstes ihre CD live mit vielen musikalischen Gästen und begeisterte das Publikum.

Zur Halbzeit gab es dann nochmal die Old Time Memory Jazz Band. Rudi holte sich dann neben den Gastmusikern auf seiner Solo-CD noch weitere Musiker auf die Bühne und präsentierte dann alles andere als solo seine neue CD. Zum Finale des Abends wurden dann alle verbliebenen Musiker auf die Bühne geholt und  der Abend grandios abgeschlossen. Nach mehreren Zugaben stand dann Rudi ganz allein auf der Bühne und gab zum Abschied “The Parting Glass” zum besten. Ein gelungenes Release-Konzert war das definitiv, alle hatten viel Spass und Freude dabei.

Ein paar Impressionen der Musiker gibt es nun hier:

Wer Rudi einmal live erleben möchte, der kann dies jeden Dienstag im Irish Pub Fiddlers Green Jena oder macht sich auf Rudis Website kundig.

Kommentar hinzufügen

*
Bitte übertragen sie den Code.
Anti-Spam Image

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag


»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004