BandsPrivat presents: Playfellow + The Bronson Brothers

Es wurde laut auf dem Haus auf der Mauer. Nach nun eher ruhigeren BandsPrivat-Abenden mit gab es mit Playfellow + The Bronson Brothers schon an der vollen Bühne mit vielen Gitarren, großen Schlagwerk und vielen Verstärkern zu erkennen, der Abend wird anders als gewohnt, er wird laut!

Im vollem Saal überraschte dann doch Playfellow mit einem Accoustic Set ihres Konzertprogramms. In sorgsam gewebten Klangteppichen stimmten sie die Gäste auf den Abend ein und das Publikum lauschte entspannt.

Mit den Bronson Brothers dann wurde es dann wirklich laut. Angenehm laut, ebenfalls verwoben mit weit dahin tragenden Klangteppichen und doch immer wieder überraschend gesetzten Akzentuierungen in ihren Stücken. Irgendwie mag ich nordische Bands besonders, deren Musik ist nicht der deutsche Einheitsbrei, der im Radio kommt… Zu schade, das kurz nach 23 Uhr schon Schluss sein musste, aber eine lange Zugabe gab es zum Glück ja darüber hinaus! Definitiv wieder zwei sehr gute Bands, die BandsPrivat gewinnen konnte!

Kommentar hinzufügen

*
Bitte übertragen sie den Code.
Anti-Spam Image

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag


»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004