BandsPrivat JAMSession + Special Guest: Avé

Nach der Sommerpause ging es am Freitag endlich weiter mit der BandsPrivat JAMSession. Ab dieser Spielzeit gibt es ein kleines neues Konzept. Vor der eigentlichen JAM gibt es nun immer einen speziellen Gast. Eigentlich war für den Abend die Band SNOWFALL geplant, aber scheinbar ist doch etwas dran am “Freitag, der 13.” und eine Grippe machte einen Strich durch die Rechnung. Aber nach einigem hin und her fand sich in aller letzter Minute noch würdiger Ersatz: Avé.

Allein mit seiner Gitarre verzauberte er das Publikum und läutete in sehr gemütlicher Weise das Wochenende ein und lies einen den ganzen Stress der Woche vergessen. Viel zu schnell war er dann schon fertig und die Bühne wurde von den Gästen mit Instrument erobert. Wie immer in sehr entspannter Atmosphäre wurde wieder bis spät in die Nacht gejamt! Ein toller Auftakt des 2. Halbjahres. Die nächste JAM ist dann am 10.11. und als Special Guest sollte dann HEART OVT auf der Bühne stehen!

Bob Dylan Tribute Show im AmViehTheater zu Beulbar

Nachdem im letzten Jahr Bob Dylans 75. Geburtstag in der Imaginata Jena überfüllt war, zog die Bob Dylan Tribute Show dieses Mal ins nahegelegene AmViehTheater zu Beulbar. Aber selbst hier mit weitaus mehr Platz wurde es schnell voll. Zwar wurde mit vielen Gästen gerechnet, aber dieser Ansturm war dann doch unerwartet. Getränke mussten noch schnell nach besorgt werden und ein paar Kästen Bier wurden direkt vor der Bühne verkauft, um den langen Schlangen Herr zu werden. Die Fettbemmen wurden im Akkord geschmiert und der Bratwurststand glühte förmlich. Am Ende waren 800 Gäste da und wollten einen bunten Mix aus Bob Dylans Werken hören.

Rüdiger Mund & Rudi Tuesday Band, Ronald Born, Janna, Nico Schneider, Andy Glandt, Andreas Möbius, Uwe Kühn und Susanne Mikler boten diesen in bester Manier dar. Im steten Fluss wechselte die Besetzung auf der Bühne, mal lauter mal ruhiger, aber stets passend zu den Stücken. Die Spielfreude war ungebrochen, ausgelassen wurden die Werke Bob Dylans gespielt! Zum Finale kamen alle Musiker gemeinsam auf die Bühne und ließen den Abend in einer wunderbaren Weise ausklingen.

Janna live @ Landesgartenschau Thüringen in Apolda

Bei bestem (oder vielleicht zu heißen) Sonnenschein hatte Janna ein schon fast traditionelles Konzert auf der großen Bühne der Landesgartenschau Thüringen in Apolda. Trotz sengender Hitze waren die Schattenplätze direkt vor der Bühne gut gefüllt. Auch wenn’s vermutlich bei etwas kühleren Temperaturen weitaus besser besucht gewesen wäre. Janna lies sich davon aber nicht unterkriegen und begeisterte das Publikum mit ihrer Musik.

Allan Taylor im AmViehTheater zu Beulbar

Mit einem ganz besonderen Gast wurde die Konzertsaison 2017 im AmViehTheater zu Beulbar eröffnet: Allan Taylor. Ein wohl in Deutschland am unbekanntesten und gleichzeitig doch bekanntesten Singer Songwriter. Beinahe jeder wird Songs von ihm kennen, aber die Urheberschaft eher im deutschen Interpreten der Stücke vermuten, spielen doch Hannes Wader, Konstantin Wecker und co vieler seiner Songs auf Deutsch. Eins der bekanntesten solcher Stücke ist wohl Waders Übersetzung Gut wieder hier zu sein.

In zwei Runden gab Allan Taylor einen kleinen Einblick in sein Schaffen der vergangenen Jahrzehnte und begeisterte das zahlreiche Publikum. Dank des auch recht lauen Frühlingsabends konnte man sich gemütlich zurücklehnen und den Songs lauschen. Verstärkung bekam er bei einigen Songs vom Mitgastgeber Nico Schneider am Banjo. War Allan in der ersten Runde noch etwas reserviert, so sprang spätestens in der zweiten Runde der Zauber des AmViehTheaters auf ihn über und man merkte, wie begeistert auch er von diesem Kleinod war!

Am Ende wird er wohl nach diesem Konzert wieder kommen und dann wird er wohl definitiv sagen können: Good to see you!

Jenaer Liederfrühling: OLMAR

Nach einer längeren Pause trat OLMAR wieder einmal auf und spielte auf als hätte es die Pause nie gegeben. Zuletzt sah ich die beiden 2009 (!), wie die Zeit nur vergeht. So gut wie nur neue Stücke standen auf dem Programm. Wie schon damals begeistert Maren durch ihre Stimme und Oliver Jahn durch sein Gitarrenspiel. Zurücklehnen und die Musik genießen und wirken lassen. Dem Alltagstrubel entfliehen.

Trotz zweier Zugabenblöcke fand das Konzert viel zu früh ein Ende, ich denke, alle hätten sich auf eine zweite Runde gefreut.

»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004