G.G.Elvis and the T.C.P.Band * The Methadones

Seit langen war ich mal wieder zu einem Konzert in der Rose. Angekündigt war ein Punk Elvis Tribute. Schon diese Aussage allein weckte mein Interesse, so was kann nur gut werden. Und ich kann schon jetzt sagen, ich wurde es auch nicht.

Nachdem man wie gewohnt recht lange auf den Anfang warten musste ging es halb 11 los. The Methadones leisteten den Support. Jedoch wollte der Funke nicht auf das Publikum überspringen, welches leider zusätzlich noch recht dünn gesät war. Sie spielten ihr Programm ab und verließen nach 45 Minuten schon wieder die Bühne. Nach einer doch recht langen Umbaupause ging es dann endlich los. Nach und nach erschienen die 5 Elvisse (wie ist von Elvis nur die Mehrzahl?) Den Aufruf “Let’s Go” folgten nach kurzem Zögern das Publikum und die Stimmung wurde deutlich lockerer als zuvor und G.G. Elvis hatte den Grundstein gelegt. Nach ein paar weiteren sehr amüsanten Elvis-Interpretationen und der persönlichen Aufforderung des Bassisten Elvis 56 war auch das Publikum bis zur Bühne vorgerückt. Da konnte dann der Funke auch wirklich überspringen und alle waren dabei. Ein paar einige ließen es auch ordentlich krachen. Leider kündigte sich dann doch irgendwann das Ende an… aber Elvis wäre nicht Elvis, wenn es da noch einen absoluten Kracher gäbe. Und der kam. Plötzlich entkleidete sich G.G. Elvis und stand im Tanga und Strapsen vor dem Publikum. Dem noch nicht genug folgte bei der zweiten Zugabe das Verschwinden des Tangas. Was er mit einem Dildo gemacht hat lasse ich hier lieber mal aussen vor.

Jedenfalls war es eine Klasse Show und ich habe mich lange nicht mehr so amüsiert. Jedenfalls ein sehr lohnensreicher Konzertbesuch!

Hier nun ein paar Eindrücke!

G.G.Elvis and the T.C.P.Band + The Methadones G.G.Elvis and the T.C.P.Band + The Methadones G.G.Elvis and the T.C.P.Band + The Methadones G.G.Elvis and the T.C.P.Band + The Methadones G.G.Elvis and the T.C.P.Band + The Methadones G.G.Elvis and the T.C.P.Band + The Methadones G.G.Elvis and the T.C.P.Band + The Methadones G.G.Elvis and the T.C.P.Band + The Methadones
G.G.Elvis and the T.C.P.Band + The Methadones G.G.Elvis and the T.C.P.Band + The Methadones G.G.Elvis and the T.C.P.Band + The Methadones G.G.Elvis and the T.C.P.Band + The Methadones G.G.Elvis and the T.C.P.Band + The Methadones G.G.Elvis and the T.C.P.Band + The Methadones G.G.Elvis and the T.C.P.Band + The Methadones G.G.Elvis and the T.C.P.Band + The Methadones

Leider hatte ich extreme Probleme mit dem Fokus. Irgendwas hat da überhaupt nicht gepasst. Nuja. Noch ein Monat und die D300 ist mein 🙂

  1. Helex

    Mensch Henryk, der alte notgeile Elvis mit Bierbauch ist ja urstig kommisch, da hat jemand echt Spaß gemacht. Schade, dass du Probleme mit den Fokus hattest – nächstes mal wirds besser.

    Grüße Helex!

Kommentar hinzufügen

*
Bitte übertragen sie den Code.
Anti-Spam Image

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag


»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004