Frauenrugby USV Jena vs. RK03 Berlin

Es ist ein wunderschöner Samstag vormittag, etwas früh, aber noch angenehm kühl. Der Himmel ist strahlend blau und der Rasen grün. Frauenrugby ist angesagt. Der USV Jena spielt gegen den direkten Tabellenkonkurrenten RK03 Berlin. Es verspricht ein spannendes Spiel zu werden. Nach dem Anpfiff wurde schnell klar, Jena ist in Topform und dominiert das Spiel deutlich. Schon recht früh führt Jena mit 10:0. Kurz vor der Pause gelingt Berlin zwar der Anschluss mit einem erfolgreichen Versuch samt Erhöhung, aber am Ende sollten dies die einzigen Punkte bleiben. Jena verbesserte sich in der 2. Halbzeit nochmals und baute die Führung auf 34:07 aus und gewann hochverdient das Spiel.

Ein paar Bilder des Spiels nun hier:

Frauen Rugby 2. Bundesliga USV Jena vs. RK03 Berlin Frauen Rugby 2. Bundesliga USV Jena vs. RK03 Berlin Frauen Rugby 2. Bundesliga USV Jena vs. RK03 Berlin Frauen Rugby 2. Bundesliga USV Jena vs. RK03 Berlin Frauen Rugby 2. Bundesliga USV Jena vs. RK03 Berlin Frauen Rugby 2. Bundesliga USV Jena vs. RK03 Berlin Frauen Rugby 2. Bundesliga USV Jena vs. RK03 Berlin Frauen Rugby 2. Bundesliga USV Jena vs. RK03 Berlin
Frauen Rugby 2. Bundesliga USV Jena vs. RK03 Berlin Frauen Rugby 2. Bundesliga USV Jena vs. RK03 Berlin Frauen Rugby 2. Bundesliga USV Jena vs. RK03 Berlin Frauen Rugby 2. Bundesliga USV Jena vs. RK03 Berlin Frauen Rugby 2. Bundesliga USV Jena vs. RK03 Berlin Frauen Rugby 2. Bundesliga USV Jena vs. RK03 Berlin Frauen Rugby 2. Bundesliga USV Jena vs. RK03 Berlin Frauen Rugby 2. Bundesliga USV Jena vs. RK03 Berlin

Kommentar hinzufügen

*
Bitte übertragen sie den Code.
Anti-Spam Image

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag


»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004