1. DeutschFolk-Festival Jena – Abschlusskonzert mit Tworna

Bei bestem Sonntagswetter wurde an der Kulturkirche Löbstedt das 1. Deutschfolk-Festival Jena mit einem Konzert mit Tworna zum Abschluss gebracht. Denkt man, dass man nach zwei Abenden mit bereits fünf Bands mit verschiedensten Interpretationen von Deutschfolk „alles“ kennt, dann wurde man erneut überrascht. Gemein waren vielleicht die Lieder und Texte, aber die Interpretation stand für sich. Es lässt sich schwer in Worte fassen, am einfachsten wäre es – wie es die Band selbst gemeint hatte – man möge die Silberscheibe für sich sprechen lassen. Luftig, filigran, ja manchmal ganz zerbrechlich kommen die Stücke daher. Meist Langsam aber nie ermüdend. Musik zum loslassen und Seele baumeln lassen. Und doch auch immer wieder mal schnell. Ein wahrlich würdiges Abschlusskonzert der ersten Ausgabe des Festivals!

Kommentar hinzufügen

*
Bitte übertragen sie den Code.
Anti-Spam Image

Vorheriger Beitrag

»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004