30. Irische Tage – Birds of a Feather

Nach 4 Tagen untypischen irischen Wetters gab es dann doch noch ein wenig irisches Wetter. Etwas Regen wohldosiert zur Unterstreichung der irischen Tage!

Mit dem Regen kamen dann auch die Schweizer Gäste und nach ein paar kleineren Startschwierigkeiten durch die Technik ging es dann auch mit einer ganz eigenen Musikrichtung weiter. Mit vielen Gefühlen gespickten Songs aus der eigenen Feder lud Birds of a Feather das Publikum ein, mit auf eine musikalische Reise zu gehen. Dazu noch einige bekannte Hits rundeten den Abend super ab. Die Stimme der Sängerin verlieh den Songs etwas ganz eigenes. Die beiden Musiker sprudelten gerade vor Energie und schafften es auch immer wieder das Publikum mitzureisen.

Kommentar hinzufügen

*
Bitte übertragen sie den Code.
Anti-Spam Image

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag


»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004