23. Irische Tage – Folkdestille Jena

Eine Band gehört mittlerweile schon fast fest zu den Irischen Tagen. Die Folkdestille Jena. Ich weiß nicht genau, aber ich glaube zum ersten Mal war die Vorgängerband der Destille, die Fist of Fiddle bei den 16. Irischen Tagen dabei. Seit dem waren Sie bei fast (?) allen irischen Tagen dabei. Dieses Mal wurde das Angergymnasium als Veranstaltungsort gewählt. Im Nachhinein war der Ort dann wohl doch etwas zu klein, war es doch schon einige Tage vorher ausverkauft. So wurde es dann sehr kuschlig. Für diejenigen, die leider keine Karte mehr bekommen haben, sei erwähnt, das nächstes Jahr am 24. April ein Konzert im Folk-Keller Pößneck und am 1. Juni, direkt nach der Schottlandtour der Folkdestille, im AmViehTheater Beulbar ein weiteres Konzert stattfinden wird. Das Konzert war dann von dem irischen Repertoir der Folkdestille geprägt. Nach zwei Runden hatte das Publikum immer noch nicht genug und so “forderte” es Zugaben. Die gab es dann auch und als Zugabe zu den Zugaben gab es noch Red Is The Rose, welches diesmal im Gegensatz zu sonst von den Herren der Kapelle gesungen wurde!

Kommentar hinzufügen

*
Bitte übertragen sie den Code.
Anti-Spam Image

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag


»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004