Griebelsche Brauerei – Bierlager unter Tage

Etwas ganz anderes war die kleine Fototour heute. Schon vor einer Woche wurden 5 Lampen bestellt und gestern sind sie endlich angekommen. Insgesamt hatten wir nun heute 15 Lampen zur Verfügung. In Eichsfeld hiess es Stirnlampe auf, Jacke an und runter in die Kellergewölbe oder eher in die Kellerhöhlen der Griebelschen Brauerei.

Alte Kellergewölbe in den dortigen rotweißen Sandstein gehauen und nicht weiter hinter Steinen oder Beton versteckt. Wunderschöne Zeichnungen an den Wänden durch die verschiedenfarbigen Sedimentsschichten. Insgesamt waren wir 6h in den Gewölben und haben am Ende 6 Bilder gemacht. Jeweils recht lange Belichtungszeiten und zuvor für jedes Motiv eigens arrangierte Lichter. An dieser Stelle wie versprochen seien auch die beiden Lichtkünstler erwähnt, Austen und Katharina, habt ihr gut gemacht!

Das Ergebnis der Tour nun hier:

Unter Tage in der Griebelschen Brauerei Unter Tage in der Griebelschen Brauerei Unter Tage in der Griebelschen Brauerei Unter Tage in der Griebelschen Brauerei Unter Tage in der Griebelschen Brauerei Unter Tage in der Griebelschen Brauerei

Ein paar Eindrücke der Brauerei selbst und weitere Bilder die nicht durch Langzeitbelichtungen geprägt sind hier:

Griebelsche Brauerei Griebelsche Brauerei Griebelsche Brauerei Griebelsche Brauerei Griebelsche Brauerei Griebelsche Brauerei Griebelsche Brauerei

Kommentar hinzufügen

*
Bitte übertragen sie den Code.
Anti-Spam Image

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag


»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004