Allan Taylor im AmViehTheater zu Beulbar

Mit einem ganz besonderen Gast wurde die Konzertsaison 2017 im AmViehTheater zu Beulbar eröffnet: Allan Taylor. Ein wohl in Deutschland am unbekanntesten und gleichzeitig doch bekanntesten Singer Songwriter. Beinahe jeder wird Songs von ihm kennen, aber die Urheberschaft eher im deutschen Interpreten der Stücke vermuten, spielen doch Hannes Wader, Konstantin Wecker und co vieler seiner Songs auf Deutsch. Eins der bekanntesten solcher Stücke ist wohl Waders Übersetzung Gut wieder hier zu sein.

In zwei Runden gab Allan Taylor einen kleinen Einblick in sein Schaffen der vergangenen Jahrzehnte und begeisterte das zahlreiche Publikum. Dank des auch recht lauen Frühlingsabends konnte man sich gemütlich zurücklehnen und den Songs lauschen. Verstärkung bekam er bei einigen Songs vom Mitgastgeber Nico Schneider am Banjo. War Allan in der ersten Runde noch etwas reserviert, so sprang spätestens in der zweiten Runde der Zauber des AmViehTheaters auf ihn über und man merkte, wie begeistert auch er von diesem Kleinod war!

Am Ende wird er wohl nach diesem Konzert wieder kommen und dann wird er wohl definitiv sagen können: Good to see you!

Nacht der Engel 2008

Die Nacht der Engel, eine Benefitzveranstaltung zugunsten der Restauration der Engel der Schöngleinaer Kirche. Es wurde ein buntes Programm geboten mit Chörgesängen, deutscher, russicher und irischer Folklore, Gospel, keltischer Musik und Country. Daneben noch ein Feuerspektakel und zum Abschluss eine kleine Lesung.

Die Kirche von Schöngleina wurde in den 70iger und 80iger zum Teil mutwillig zerstört. 1983 wurde dann auch die Orgel aus der Kirche entfernt und die Kirche weiter dem Verfall hingegeben. Seit ein paar Jahren nun wird sie wieder aufgebaut. Die letztjährige Nacht der Engel finanzierte eine neue Orgel und weitere Arbeiten an der stark beschädigten Kirche.

Nun aber zu dem Programm. Es spielten der Gospelchor “black feet – white voices”, das “Duo Liedfass”, “Swing4Fun”, “Drift”, “Ralf Kleemann”, “The Road Brothers”, “Celarda”, “Wilfried Mengs” und es sang “Katja Duridanov”. Zuletzt las Orge Zurawski noch eine bewegende Geschichte aus seinem Leben.

Celarda spielte an diesem Abend in Begleitung von Ralf Kleemann an der keltischen Harfe, wodurch deren Musik noch eine sehr schöne Bereicherung erhielt. Heute dann mal nicht so viele Worte dazu. Guckt es euch einfach an!

Nacht der Engel 2008 Nacht der Engel 2008 Nacht der Engel 2008 - Duo Liedfass Nacht der Engel 2008 - Duo Liedfass Nacht der Engel 2008 - Black Feet - White Voice Nacht der Engel 2008 - Black Feet - White Voice Nacht der Engel 2008 - Black Feet - White Voice
Nacht der Engel 2008 Nacht der Engel 2008 - Ralf Kleemann Nacht der Engel 2008 Nacht der Engel 2008 - Swing4Fun Nacht der Engel 2008 - The Road Brothers Nacht der Engel - Pyromantiker Nacht der Engel - Pyromantiker
Nacht der Engel - Pyromantiker Nacht der Engel - Pyromantiker Nacht der Engel - Celarda Nacht der Engel - Celarda Nacht der Engel - Celarda Nacht der Engel - Drift Nacht der Engel - Celarda
Nacht der Engel - Celarda Nacht der Engel - Celarda Nacht der Engel 2008 - Celarda Nacht der Engel 2008 - Orge Nacht der Engel 2008 - Orge Nacht der Engel 2008 - Ausklang Nacht der Engel 2008

»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004