Schottlandurlaub 2017 – Teil 3: Südliche Äußere Hebriden

Nach Islay stand nun das zweite Hauptziel des Urlaubs an: Die Äußeren Hebriden!

Auf dem Weg nach Oban, von wo aus die Fähre nach Castlebay auf Barra fährt, gab es noch einen Zwischenhalt kurz vor Kilmartin. Das Kilmartin Glen ist eine hochkonzentrierte Ansammlung historischer Stätten. Wenn man wenig Zeit hat und möglichst viel keltischer Kultur sehen möchte, dann ist das ein perfekter Ort dafür. In einem Umkreis von wenigen Kilometern liegen diverse Steinkreise, Hügelgräber und Standing Stones. Trotz Dauerregens habe ich mir eine neue Ecke des Tals angesehen.

Von Oban ging es dann immer noch im Dauerregen auf die Fähre und dann langsam gen Castlebay. Am Abend tauchte dann Barra am Horizon auf und machte auch Hoffnung auf besseres Wetter. Ein schöner Sonnenuntergang hieß mich Willkommen.

Barra glänzte dann am nächsten Tag zunächst mit bestem Wetter und das war einfach nur grandios im Zusammenspiel mit den vielen schönen Sandstränden! Ich erkundete die Insel in aller Ruhe, fand einen direkt auf dem Sandstrand gelegenen Flughafen und genoss das schöne Wetter. Am nächsten Tag ist das Wetter wieder schlechter und es geht weiter nach South Uists. Das Wetter bleibt zunächst recht schlecht und so erkunde ich weitgehend vom Auto aus die Insel. Der nächste Tag ist dann wieder vom Wetter her viel schöner und so kann ich South Uists auch noch von einer viel schöneren Seite erleben. Auf dem Weg gen Norden komme ich auf die Insel Benbecula . Diese erkunde ich ebenfalls in aller Ruhe und erfahre, dass ein Konzert auf der Insel stattfindet: Das End Of Year Concert des Lews Castle College mit der Band Eabhal. Da schaue ich dann spontan vorbei, ein paar Hörproben hier:

Danach geht es weiter gen North Uists. Das Wetter wechselt wieder zum Dauerregen und so beginnt die Erkundung North Uists am nächsten Tag wieder bei strömenden Regen. Dazu gesellt sich auch noch Nebel, aber so hat es etwas ganz Mystisches. Zum Glück wird das Wetter dann doch besser und nach einem langem Besuch eines Museumss in Lochmaddy ist zumindest der Regen weg. Ich erkunde bei einer kleinen Wanderung eine historisch bedeutende Ecke von North Uists, sehe einen Steinkreis und ein paar Standing Stones. Danach geht es auch schon weiter zur nächsten Fähre und es geht weiter auf die Nördlichen äußeren Hebriden.

Mehr dazu findet ihr in dem Fotobuch zu dem Urlaub, also hier:
Fotobuch: Unterwegs in Schottlands wildem Westen


Schottlandurlaub 2017 – Teil 1: Arran

Schottlandurlaub 2017 – Teil 2: Islay

Schottlandurlaub 2017 – Teil 3: Südliche Äußere Hebriden

Schottlandurlaub 2017 – Teil 4: Nördliche Äußere Hebriden

Schottlandurlaub 2017 – Teil 5: Skye & Glasgow

Fotobuch: Unterwegs in Schottlands wildem Westen

Fotobuch Urlaub 2015 – Zurück auf den Färöer Inseln

Manche Sachen brauchen etwas länger und das Fotobuch von 2015 gehört definitiv dazu. Nun aber nach 1,5 Jahren ist es endlich geschafft und es muss nicht die Schmach erleiden, auch noch vom 2017er Urlaubsfotobuch überholt zu werden.

Im Gegensatz zu meinen anderen beiden Fotourlaubsbüchern habe ich mich fotomäßig mal etwas zurückgelehnt und mein Miturlauber Christian von www.50mm-freunde.de hat viele Bilder beigesteuert.

Doch nun seht es euch einfach an, vielleicht spornt es euch ja doch auch einmal an, die wunderschönen Färöer Inseln zu bereisen!

Gedruckt habe ich das Fotobuch wieder bei www.saal-digital.de. Wie immer richtig schnell und auch ein von mir übersehener Inhaltsfehler im ersten Exemplar, aufgrund der kompletten Automatisierung des Druckvorgangs nicht mehr mögliche Stornierung, wurde – kulanter Weise von Saal – auch durch einen 50% Gutschein auf das nächste “fehlerärmere” Exemplar weniger schmerzhaft.

Falls jemand ein Exemplar erwerben möchte, der möge sich einfach bei mir melden.


Zu den anderen Fotobüchern

Urlaub 2016 – Unterwegs auf Schottlands Inseln

Urlaub 2014 – Unterwegs auf den Färöer Inseln und Island

Urlaub 2016 Schottlands Nordwesten – Teil 2: Die Orkneys

Die zweite Woche meines dreiwöchigen Nordwest-Schottlandurlaubs führte mich auf die Orkneys. Das Wetter spielte immer noch gut mit, für schottische Verhältnisse war es außergewöhnlich gut. Boten sich mir auf den Shetlands schon einige Einblicke in vergangene Jahrtausende, so konnten die Orkneys dies nochmal steigern. Überall gab es wieder alte Brochs und Grabanlagen zu sehen und zu besichtigen. Vom Broch of Gurness habe ich eine Kugelpanorama-Tour bereits online gestellt, ein Besuch lohnt sich definitiv auch in der realen Welt!

Eine kleine Auswahl nun hier:

Mehr Informationen zu den Bildern bzw. den Orkneys könnt ihr im Fotobuch nachlesen, hier der Link dazu!


Alle Beiträge zum Urlaub 2016

Urlaub 2016 Schottlands Nordwesten – Teil 1: Die Shetlands

Urlaub 2016 Schottlands Nordwesten – Teil 2: Orkneys

Urlaub 2016 Schottlands Nordwesten – Teil 3: Isle of Mull, Islay Scotland und Jura

Urlaub 2016 Schottlands Nordwesten – Teil 3.5: Kilchoman Distillery

360° Panoramatour Broch of Gurness – Orkney Mainland

Budapest Cafe Orchestra Live @ Aros Hall Tobermory

Session @ Port Charlotte Hotel Islay

Fotobuch Urlaub 2016

Urlaub 2016 Schottlands Nordwesten – Teil 1: Die Shetlands

Das Fotobuch ist schon  eine ganze Weile fertig, die Bilder da sowieso. Und dennoch haben keine Bilder der Shetlands, dem ersten Teil meines mittlerweile letztjährigen Urlaubs bisher den Weg hierher geschafft. Aber das soll sich heute nun ändern. Ein kleine Auswahl mit ein paar Schnappschüsse der tollen Landschaft da oben habe ich getroffen. Mit dem Wetter hatte ich richtig Glück, die Woche auf den Shetlands war von bestem Sonnenwetter geprägt!


Alle Beiträge zum Urlaub 2016

Urlaub 2016 Schottlands Nordwesten – Teil 1: Die Shetlands

Urlaub 2016 Schottlands Nordwesten – Teil 2: Orkneys

Urlaub 2016 Schottlands Nordwesten – Teil 3: Isle of Mull, Islay Scotland und Jura

Urlaub 2016 Schottlands Nordwesten – Teil 3.5: Kilchoman Distillery

360° Panoramatour Broch of Gurness – Orkney Mainland

Budapest Cafe Orchestra Live @ Aros Hall Tobermory

Session @ Port Charlotte Hotel Islay

Fotobuch Urlaub 2016

Bildklau

Ja, ich habe ein Bild geklaut. Gefragt hab ich auch nicht. Von Austen Spanka. Aber nur einen Ausschnitt von einem seiner Bilder und  nur um es euch hier zu zeigen:

Schlicht, einfach, entspannend. Solch Landschaftsbilder gefallen mir richtig gut, die will ich auch machen, aber ich habe es bisher nicht geschafft zur richtigen Zeit am richtigen Ort für so etwas zu sein. Austen hatte das Glück und konnte eine solche Zeit-Ort-Konstellation finden. Weitere Bilder von (sehr selten mit) Austen findet ihr auf seiner Website: www.Austen-Spanka.de !

»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004