BandsPrivat JAMSession + Special Guest: HEART OVT

WOW. Das war mal wieder ein toller Abend mit BandsPrivat! Erst ein grandioses Konzert und dann eine sich stetig steigende JAMSession!

Den Anfang machte die Leipziger Band HEART OVT mit einer gehörig lauten Portion Indie Pop Rock. Man merkte ganz klar, wo die 3 Jungs herkommen, einmal Hardcore immer ein wenig Hardcore! Nach akustischer Akklimatisation an die Lautstärke machte es gehörig Spaß zuzuhören. Mit viel Spielfreude und viel Energie konnten sie das Publikum schnell für sich gewinnen. Leider verging das 40 Minuten Set viel zu schnell! Aber ein Album ist ja auch bereits in der Mache, nächstes Jahr gibt’s die bestimmt wieder in der Umgebung von Jena mit einem längeren Konzert zu hören!

Nach einer kurzen Umbaupause ging es dann mit der JAMSession weiter. Die Musiker waren schon ganz ungeduldig, stürmten beinahe die Bühne nach HEART OVT und wollten sofort los jammen! Zunächst noch rein instrumental kam bald auch noch Gesang dazu und so entwickelte sich die JAM zu einer der besten JAMs dieses Jahres! Es waren wieder so viele Musiker da, das eine musikalische Bandbreite zu hören war wie lange nicht mehr! Toll! Wie im Fluge ging die JAM “leider” vorbei, aber am 15.12.2017 gibt es ja bereits die nächste, dann mit MOMO:sapiens als Special Guest!

26. Irische Tage – Brendan O’Shea im Gewölbekeller der Weintanne

Nachdem ich am Sonntag das Konzert mit Tim O’Shea und seinem Bruder Brendan O’Shea knapp verpasst habe, gab nun Brendan O’Shea solo ein Konzert im Gewölbekeller der Weintanne. Im besonderen Ambiente des Gewölbes konnte Brendan das zahlreiche Publikum schnell für sich gewinnen und auch früh schon dazu motivieren auch ein wenig mitzusingen. In der zweiten Runde dann spielte bei einigen Stücken dann auch CAT auf seiner Geige mit und bereicherte den Abend.

BandsPrivat JAMSession + Special Guest: Avé

Nach der Sommerpause ging es am Freitag endlich weiter mit der BandsPrivat JAMSession. Ab dieser Spielzeit gibt es ein kleines neues Konzept. Vor der eigentlichen JAM gibt es nun immer einen speziellen Gast. Eigentlich war für den Abend die Band SNOWFALL geplant, aber scheinbar ist doch etwas dran am “Freitag, der 13.” und eine Grippe machte einen Strich durch die Rechnung. Aber nach einigem hin und her fand sich in aller letzter Minute noch würdiger Ersatz: Avé.

Allein mit seiner Gitarre verzauberte er das Publikum und läutete in sehr gemütlicher Weise das Wochenende ein und lies einen den ganzen Stress der Woche vergessen. Viel zu schnell war er dann schon fertig und die Bühne wurde von den Gästen mit Instrument erobert. Wie immer in sehr entspannter Atmosphäre wurde wieder bis spät in die Nacht gejamt! Ein toller Auftakt des 2. Halbjahres. Die nächste JAM ist dann am 10.11. und als Special Guest sollte dann HEART OVT auf der Bühne stehen!

BandsPrivat JamSession Vol. XVI

Eigentlich sollte die letzte Jam vor der Sommerpause nochmal ein richtiger Knaller werden, aber dann hat man einfach Pech und das Wetter macht einen fetten Strich durch die Rechnung… Kaum war alles aufgebaut, ergossen sich Unmengen von Regen und Hagel auf Jena hernieder und lies viele Gäste zu Hause bleiben.  So wurde dann die Jam halt eine sehr kleine. Passiert halt mal, aber abgehakt. Spätestens im Oktober wird’s weiter gehen!

BandsPrivat JamSession vol. XV

Nun schon zum 15. Mal hat BandsPrivat zur JamSession im Haus auf der Mauer Jena eingeladen. Dieses Mal gab es als Special das Kollektiv Hasenfuss als Opener. Trotz der längeren Pause nach der letzten Jam war die Session wieder sehr gut besucht und auch das musikalische Spektrum wieder sehr breit 🙂 Ein schöner gemütlicher Abend im Gewölbekeller war das ohne Frage!

»Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf eine Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu leben.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004

Recent Posts

About Me

Copyright

»Für mich ist Photographie die im Bruchteil einer Sekunde sich vollziehende Erkenntnis von der Bedeutung eines Ereignisses und gleichzeitig die Wahrnehmung der präzisen Anordnung der Formen, die dem Ereignis seinen typischen Ausdruck verleihen.«
Henri Cartier-Bresson, 1908 - 2004